Allgemeines zu PDF

PDF – Portable Document Format zu Deutsch „Transportables Dokumentenformat“ wurde 1993 als plattformübergreifendes Dateiformat von Adobe Systems entwickelt.

Die Entwickler des PDF-Formats konzipierten das Dateiformat für den uneingeschränkten Austausch von Informationen zwischen unterschiedlichen Computerplattformen und Anwendungen. Es wurde nunmehr ein elektronisches Dokumenten-Format geschaffen, dass das originalgetreue Betrachten und Ausdrucken auf verschiedenen Systemen garantiert.

Das PDF gibt Inhalte plattformunabhängig originalgetreu wieder. Das bedeutet, dass auf jeder Hard- und Softwareplattform mit einem entsprechenden Betrachtungs-Programm der Inhalt einer PDF-Datei ohne grafischen Unterschied dargestellt wird.

Das PDF-Format ist sehr universell, was seine integrierten Funktionen betrifft. So können nicht nur Texte, Bilder und Grafiken dargestellt werden sondern auch Passwortschutz, Kopierschutz, Signatur, Links, interne Seitenverweise (Navigation, Inhaltsverzeichnis), Miniaturansichten uvm. integriert werden.

Anwendungsbereiche

Das PDF etablierte sich über die Zeit als universelles Dokumenten-Format zum Austausch von Informationen. So werden beispielsweise Hilfestellungen, Informationsblätter oder auch elektronische Zeitschriften in diesem Format vertrieben.

Durch die integrierbaren Informationen von verschiedenen Anwendungen lässt das PDF-Format keine Wünsche offen, so wird das Format auch in der Druckvorstufe genutzt.

PDF-Dateien anzeigen

Zum darstellen von PDF-Dateien wird ein spezieller PDF-Reader benötigt.

Der Hersteller Adobe hob seine Monopol-Stellung nach einiger Zeit teilweise auf und gestatte Entwicklern eigene Anwendungen zur PDF-Erstellung, /-Bearbeitung und Anzeige zu programmieren. Jedoch behält sich Adobe das Copyright auf das PDF-Format vor.

So gibt es derzeit eine Reihe von kostenfreien Anwendungen zur Erstellung und Darstellung von PDF-Dateien.

Adobe Acrobat vs. Noname PDF-Reader

Das über die Jahre gereifte Programm Adobe Reader besitzt eine Vielzahl an hilfreichen Tools zum Bearbeiten von PDF-Dateien, jedoch lassen diese das Programm sehr schwerfällig arbeiten.

Im Gegensatz haben Noname-Produkte eine schlankeren Aufbau, und nur zu oft wenig Möglichkeiten, PDF-Dateien bearbeiten zu können. Im Allgemeinen reichen sie aber aus um, PDF-Dateien darzustellen.

Z-Scan2Send ist ein Programm von Andreas Baumann  2009 - 2016.
Alle benutzten Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.
Impressum © 2016 Andreas Baumann – Realisation by IMU